CEZ verstärkt sein Management in Deutschland

Der tschechische Energieversorger CEZ a.s. holt zwei erfahrene Manager an Bord, um sein strategisches Wachstumsfeld Energiedienstleistungen (ESCO) auf die Märkte Deutschland und Niederlande auszuweiten.

Marcus Bort und Andreas Franke-Ewald verantworten ab sofort das strategische und operative Energiedienstleistungsgeschäft für die CEZ Deutschland GmbH.

Marcus Bort baute bereits bei der EnBW das Geschäftsfeld Energiedienstleistungen auf, davon viele Jahre als Sprecher der GF der EnBW Energy Solutions GmbH. Unter seiner Verantwortung entwickelte sich die EnBW zu einem marktführenden Player für Energieeffizienzdienstleistungen im B2B Markt. Sein Wissen und seine Erfahrung brachte Marcus Bort auch während seines Vorstandsmandates bei der Pražská energetika, a. s. (Stadtwerke Prag), einer Mehrheitsbeteiligung der EnBW, erfolgreich ein.

Zuvor war Bort viele Jahre weltweit im Anlagenbau bei der Linde AG in verschiedenen Funktionen im Vertrieb, Engineering und Betrieb tätig.

Andreas Franke-Ewald wechselt von Ernst & Young (EY), wo er als Partner Transaktions- und Strategieprojekte im Energiebereich verantwortete, zur CEZ. Zuvor hat er den Geschäftsbereich Utilities bei arvato Financial Solutions geleitet und war bis 2007 in der RWE-Gruppe in verschiedenen leitenden Funktionen tätig.

„Wir freuen uns, zwei ausgewiesene und erfahrene Kenner des Energiemarktes für unsere Wachstumsambitionen im Bereich Energiedienstleistungen in Deutschland und den Niederlanden gewonnen zu haben. Marcus Bort und Andreas Franke-Ewald werden das Geschäft kompetent und nachhaltig vorantreiben“, sagt Pavel Cyrani, Mitglied des Vorstands der der CEZ a.s.

CEZ a.s. zählt heute bereits in seinen Heimatmärkten zu den ESCO Marktführern und ist mit mehr als 1.200 Mitarbeitern und 20.000 B2B ESCO-Kunden in Tschechien die Nr. 1.

„CEZ ist ein internationaler Energieversorger mit starker Position in Mittel- und Osteuropa. Unser Ziel ist, CEZ als zuverlässigen, finanzstarken Partner in Deutschland und Niederlanden zu etablieren und im Rahmen von Beteiligungen und strategischen Allianzen unsere Kompetenzen in Win-/Win-Beziehungen mit unseren Geschäftspartnern einzubringen“, ergänzt Jaroslav Macek, Director ESCO international bei CEZ a.s.